Warum Yoga?


 Einmal zur Ruhe kommen und wieder neue Kraft tanken, wer möchte das nicht?

 

Durch die erhöhte psychische Belastung in unserem hektischen Alltag und den Mangel an ausgleichender Bewegung geraten Mensch immer mehr aus ihrer Balance. Die Folge: Erschöpfung und körperliche Beschwerden.

 

Yoga bietet hier einen Weg zu innerer Ruhe, Kraft und einer starken Mitte.

 

„Ich kann kein Yoga, dazu bin ich viel zu unbeweglich!“ Diesen Satz hört man nur allzu oft. Aber, um Yoga zu praktizieren braucht es keine besonderen Kenntnisse und keine körperlichen Voraussetzungen. Jeder kann im Rahmen seiner jeweiligen Möglichkeiten mitmachen.

 

Es geht nicht darum etwas zu können, sondern um den achtsamen Umgang mit sich SELBST! Die Aufmerksamkeit von außen nach innen lenken, einfach nur SEIN und alles andere einmal lassen.

 

Die positiven Wirkungen von Yoga sind mittlerweile unumstritten: Vor allem bei Rückenschmerzen wirkt Yoga so gut wie Physiotherapie (Spiegel online 2017) und geht sogar noch weit darüber hinaus. Durch intensive und achtsame Körperübungen in Kombination mit einer tiefen Bauchatmung werden Selbstheilungskräfte aktiviert. Körper, Geist und Seele finden wieder zu ihrem natürlichen Gleichgewicht.